Bayern,  Deutschland

🇩🇪 MÜNCHEN

München ist eine Stadt, der es auf Grund ihrer Vielfalt an nichts fehlt. Zunächst trefft ihr im Zentrum auf den hektischen Alltag: Die Münchner erledigen ihre Einkäufe in den engen Straßen und auf dem Viktualienmarkt und Touristen von nah und fern huschen, von der Frauenkirche kommend, über den Marienplatz. Möglicherweise sind sie auf dem Weg in das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Hofbräuhaus, um dort für eine Maß Bier und eine saftige Haxe einzukehren. Etwas weiter nördlich bietet sich euch die Gelegenheit zu langen Spaziergängen. Der Englische Garten gehört zu den größten seiner Art auf dem europäischen Kontinent und braucht sich auch darüber hinaus nicht zu verstecken. In seinem südlichen Teil bietet sich euch zudem ein eher ungewöhnliches Highlight. Dort jubeln vor allem im Sommer Scharen von Menschen den Surfern auf der Eisbachwelle zu, die versuchen, sich möglichst lange auf der Welle zu halten. Im Münchner Norden schlägt das Herz für Sportler höher, da sich dort der Olympiapark befindet. Er wurde einst für die Olympischen Spiele 1972 errichtet und ist heute vor allem durch die großartige Dachkonstruktion des Olympiastadions bekannt. Vom obersten Aussichtsdeck des Olympiaturms habt ihr eine unvergleichliche Aussicht über die Stadt bis auf die schneebedeckten Gipfel der bayerischen Alpen in der Ferne. Ihr seht, München ist mehr, als „nur“ Oktoberfest. Also nichts wie hin!

  1. Die für uns schönsten Orte Münchens
  2. Bucket List München
  3. Münchens Hot Spots auf einen Blick
  4. Tipps für unterwegs

Die für uns schönsten Orte Münchens

Neues Rathaus & Marienplatz
Zentral in der Innenstadt liegt das Neue Rathaus. Um einen ersten Blick auf die bayerische Landeshauptstadt zu bekommen, empfehlen wir euch eine Besichtigung des Rathausturms. Um lange Warteschlangen an den Aufzügen zu umgehen, raten wir euch, frühzeitig vor Ort zu sein. Die Aussicht über München ist sagenhaft. Bei klarer Sicht habt ihr einen perfekten Blick auf die Stadt und das Umland. Wenn ihr später wieder unten auf dem Marienplatz angekommen seid, könnt ihr das bekannte Glockenspiel bestaunen. Das Spiel beginnt täglich um 11 Uhr und um 12 Uhr, in den Sommermonaten zusätzlich um 17 Uhr am Nachmittag.

Station:
Marienplatz 🟢 S1-S8; 🟠 U3; 🔵 U6

Münchner Frauenkirche
In unmittelbarer Nachbarschaft wurde die Münchner Frauenkirche errichtet. Bekannt ist diese vor allem durch ihre beiden Zwiebeltürme an der Westseite. Sobald ihr unterhalb der Türme in das Eingangsportal spaziert, steht ihr vor dem Teufelstritt. Dieser Fußabdruck soll der Erzählung zu Folge einst vom Teufel selbst in der Kirche hinterlassen worden sein. Ob ihr dieser Sage Glauben schenkt oder eine andere Erklärung zur Herkunft des Abdrucks habt, bleibt an dieser Stelle euch überlassen. Das Gebäude ist imposant anzusehen und in seinem Innern hell gestaltet. Wenn ihr in München seid, gehört ein Besuch der Kirche schon fast zum Pflichtprogramm.

Station:
Marienplatz 🟢 S1-S8; 🟠 U3; 🔵 U6

Viktualienmarkt
In fußläufiger Entfernung zu Frauenkirche und Marienplatz gelangt ihr zum Viktualienmarkt. Hier seid ihr genau an der richtigen Stelle, wenn ihr etwa in der Mittagszeit nach einer Stärkung sucht. Inmitten des Platzes befindet sich ein großer Biergarten, in dem schon am Vormittag die erste Maß ausgeschenkt wird. Dazu werden Weißwurst und Brezeln gereicht. Ferner findet ihr auf dem Markt große Stände mit saisonalem Obst und Gemüse, den Verkauf von Wein und Gewürzen und vielen weiteren Produkten. Vor allem in den warmen Monaten ist der Platz schon früh am Tag voller Menschen. Das wilde Treiben macht den Viktualienmarkt zu einem meiner Lieblingsorte in München.

Station:
Marienplatz 🟢 S1-S8; 🟠 U3; 🔵 U6

Englischer Garten
Der Englische Garten in München ist im Vergleich zur Innenstadt ein Ort des Ausgleichs. In den warmen Sommermonaten laden die Kanäle im südlichen Teil der Parkanlage zum Baden ein. Die vergleichsweise schnelle Strömung der Kanäle ist ein Highlight für Kinder. Für Sportler aller Art ist der Englische Garten ein Paradies. Jogger finden eine große Auswahl unterschiedlicher Wege vor und Ballsportler kommen sich bei all den großen flachen Wiesen nur selten in die Quere. Für Touristen bietet sich ein Spaziergang durch den Park an. Ein Ziel ist dabei der Chinesische Turm, eine der Hauptattraktionen im Englischen Garten, sein.

Station:
Nationalmuseum/Haus d. Kunst 🔵16, 36
Lehel 🟢 U4; 🟤 U5

Eisbachwelle
Die Eisbachwelle findet ihr am südlichen Ende des Englischen Gartens. Sie ist in den Sommermonaten das Paradies für Surfer, die sich in der Münchner Innenstadt duellieren. Ein Sportler fordert den nächsten heraus. Letztlich ist vor allem die Frage zu klären, welcher Surfer sich am längsten auf der Welle hält. Das Spektakel lockt unzählige Schaulustige an, die mit lautem Applaus und Rufen für die nötige Motivation sorgen. Wann ergibt sich schon einmal die Möglichkeit, mitten in einer Großstadt Surfer bei der Ausübung ihres Hobbys zu bestaunen?

Station:
Nationalmuseum/Haus d. Kunst 🔵16, 36
Lehel 🟢 U4; 🟤 U5

Olympiapark
Um euch einen ersten Blick über das weitläufige Gelände zu verschaffen, empfiehlt sich eine Auffahrt auf den Olympia Turm. Von oben habt ihr eine erstklassige Aussicht auf den Olympiapark und die Stadt. Bei klarer Sicht könnt ihr sogar die Alpen in der Ferne sehen. Die Hauptattraktion im Park ist sicher nach wie vor das Olympiastadion. Uns gefällt vor allem die eindrucksvolle Architektur der Dächer. Diese wirken durch ihre Konstruktion leicht und dynamisch – vergleichbar mit einem Zelt. Am besten erschließt ihr das Areal selbst bei einem ausgedehnten Spaziergang, um die Vielfalt der Landschaft und des Sees in ihrer Mitte auf euch wirken zu lassen.

Station:
Olympiapark West 🔵 20, 21

Münchner Volksfeste
Volksfeste sind fest mit München verbunden. Das bekannteste ist zweifelsohne das alljährliche Oktoberfest, welches jedes Jahr Millionen von Besuchern zählt. Doch im gesamten Stadtgebiet gibt es eine große Vielzahl weiterer Feste, die gefeiert werden. Als wir in München waren, fand zur selben Zeit das Sommerfest im Olympiapark statt. Das Riesenrad war schon aus der Ferne sichtbar, sodass wir unser Ziel immer vor Augen hatten. Keinesfalls zu unterschätzen sind zudem die vergleichsweise kleinen Straßenfeste, die oft an Wochenenden stattfinden. Dort ist dann das ganze Viertel auf den Beinen und sorgt für Musik und Tanz. 

Station:
Olympiapark West 🔵 20, 21

BMW-Museum
Für Liebhaber des Autos ist es vom Olympiapark nur ein Katzensprung hinüber in das BMW-Museum. Dort wird die Geschichte des Fahrzeugs auf eindrucksvolle Art und Weise erzählt. Auf eurem Weg durch die Ausstellung seid ihr gleichzeitig auf dem Weg durch die Geschichte der Bayerischen Motorenwerke unterwegs. Ihr passiert eine Vielzahl historischer Modelle und schließt die Ausstellung mit einem Blick in die Zukunft ab. Wenn ihr im Anschluss noch immer nicht genug von BMW gesehen habt, überquert die Lerchenauerstraße und taucht in der BMW-Welt in die gegenwärtige Modellpalette ab.

Station:
Olympiazentrum 🟠 U3; 🔴 U8

Bucket List München

München ist definitiv eine Stadt, die man mehrfach bereisen kann. Wie selbstverständlich haben es daher schon jetzt ein paar Ziele auf unsere Bucket List geschafft, für die wir während unserer letzten Reise leider keine Zeit mehr hatten. Eine Bucket List ist in diesem Kontext eine Auflistung von Orten, die wir unbedingt besuchen möchten. Wann wir die Zeit finden, erneut nach München zu fahren, wird sich zeigen. Dank der Direktverbindung der Bahn von Köln nach München ist ein Wochenendausflug in die bayerische Landeshauptstadt für uns aber immer eine Option.

Allianz-Arena (🔵 U6)
Schloss Nymphenburg (🟤 17; 🟠 51; ⚫️ 151)

Münchens Hot Spots auf einen Blick

(🔵 = Anreisepunkte; 🟠 = Besuchte Orte; 🔴 = Bucket List)

Tipps für unterwegs

🛩 Anreise
Für eine Anreise aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat München eine perfekte Lage. Ihr habt die Qual der Wahl, was das Transportmittel betrifft. 4 Stunden und 20 Minuten dauert die Anreise mit der Bahn aus Köln bzw. Berlin. Nur etwa eine Stunde länger, wenn ihr eure Reise in Hamburg beginnt. Alle drei Städte sind per Direktverbindung an die bayerische Landeshauptstadt angebunden. Aus dem benachbarten Österreich dauert die Bahnfahrt sogar nur 1 Stunde und 45 Minuten (Salzburg) bzw. 4 Stunden (Wien). Ebenfalls vier Stunden fahrt ihr, wenn ihr im schweizerischen Zürich in die Bahn steigt (5 Stunden von Basel). Eine Alternative stellt bei einer Reise nach München wieder der Fernbus dar – umweltfreundlicher als ein Auto und meist preisgünstiger als die Bahn. Da ihr euch mit dem Bus auf der Autobahn bewegt und rund um München gern und schnell Staus entstehen, ist die Reisezeit im Vergleich zur Bahn länger. Denkt bei diesen beiden tollen Optionen bitte zweimal nach, ehe ihr einen Kurzstreckenflug nach München bucht – der Umwelt zuliebe.

🗻 Ausflugstipps
Grundsätzlich gibt es in München viele schöne Orte, die ihr bei eurer ersten Reise in die bayerische Landeshauptstadt besuchen könnt. Wenn ihr trotzdem einen Ausflug in die nähere Umgebung plant, haben wir etwas für euch. Zwar ist es alles andere als ein Geheimtipp, jedoch liegt die beliebteste deutsche Sehenswürdigkeit – Schloss Neuschwanstein – nur rund 100 km südlich von München. Wir sind an einem heißen Tag im Sommer mit der Regionalbahn nach Füssen gefahren (ca. 2 Stunden Fahrt) und von dort aus mit dem Bus in das benachbarte Hohenschwangau. Dort angekommen habt ihr die Möglichkeit zu Fuß hinauf zum Schloss zu laufen oder in einen der dortigen Pendelbusse zu steigen (kostenpflichtig). Wenn ihr oben zudem eine Besichtigung des Schlosses plant, reserviert eure Tickets schon im Vorfeld der Anreise online. Das hat uns vor Ort eine lange Wartezeit erspart. Eine fantastische Aussicht auf Schloss Neuschwanstein habt ihr von der Marienbrücke. Diese liegt oberhalb des Schlosses und sollte unbedingt von euch besucht werden.

🗺 Routen durch München
Gewiss gibt es in München sinnvolle Routen, um auf einer Strecke möglichst viele Sehenswürdigkeiten miteinander zu vereinen. An dieser Stelle möchten wir jedoch keine solchen U-Bahn Linien oder Busverbindungen mit euch teilen, sondern euch dazu ermuntern, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Fahrt mit Bus oder Bahn zum Marienplatz. Dort angekommen seid ihr direkt am Neuen Rathaus. Wenn ihr am Vormittag ankommt, könnt ihr zunächst das Glockenspiel bestaunen. Frauenkirche und Viktualienmarkt sind von dort aus in fünf Minuten zu Fuß erreichbar. Direkt um die Ecke liegt das bekannte Hofbräuhaus und nur 450 Meter weiter gelangt ihr zur Residenz, der Eisbachwelle und in den großen Englischen Garten. Wenn ihr durch diesen spaziert kommt ihr nach kurzer Zeit zum Chinesischen Turm und von dort aus weiter zum Siegestor in der Leopoldstraße. Ihr seht, München ist – zumindest im Zentrum – kleiner, als man auf den ersten Blick denkt. Die etwas entlegeneren Ziele könnt ihr in der Folge bequem mit der U-Bahn oder Straßenbahn erfahren.

🚊 Transport
Wie schon unter „Routen durch München“ beschrieben, lässt sich das Zentrum der Stadt bequem zu Fuß erlaufen. Wenn ihr hingegen Orte besuchen möchtet, die etwas außerhalb der Innenstadt liegen, gelangt ihr dorthin mit Bus und Bahn. Vielerorts unterirdisch verlaufen S-Bahn Linien quer durch die Stadt. Diese bringen euch bei Bedarf über die Stadtgrenzen hinaus in das Münchner Umland. Außerdem bieten die S-Bahnen einen weiteren großen Vorteil. Sie alle verkehren zwischen dem Hauptbahnhof und dem Ostbahnhof, was eure An- und Abreise von und nach München deutlich erleichtert. Um das ÖPNV-Angebot vor Ort zu nutzen, haben wir uns Tagestickets gekauft. Diese haben sich am Abend nicht immer finanziell gerechnet, da wir viele Strecken zu Fuß zurückgelegt haben, es war aber stets angenehm, in Bus und Bahn einsteigen zu können, ohne lange über das benötigte Ticket nachdenken zu müssen. Wenn ihr Ausflüge außerhalb von München plant, könnt ihr Tagestickets für die Regionalbahn (z. B. Bayern-Ticket) im Münchner Stadtgebiet nutzen.

Ihr habt noch Fragen?

Schreibt eure Fragen gern in die Kommentare unterhalb des Beitrags, damit wir sie euch beantworten können. Lasst gern auch von euch hören, wenn ihr in München gewesen seid und eure Eindrücke mit uns teilen möchtet. Ihr erreicht uns über die Social Media Kanäle, die Kommentarfunktion oder das Kontaktformular. Bis dahin: Gute Reise!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz & Cookies: Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
%d Bloggern gefällt das: